Verfasst von: Nummer Neun | 8. Februar 2009

Ein Ende mit Knall-Effekt

Gestern war es mal wieder soweit: Drei Punkte für den KSC. Nach zwei Toren Rückstand doch noch das Spiel gedreht. Chancentod Freis mit zwei Treffern, darunter dem entscheidenden Tor in der Nachspielzeit (Video wurde mittlerweile dank der DFL gelöscht). Manager Dohmen freut sich wahlweise wie ein Kind oder wie der einfache Fan auf den Stehplätzen und liefert eines der Bilder des Spieltages.

Und ich sollte vielleicht drüber nachdenken, in Zukunft öfter die Spiele zu Hause am Laptop zu verfolgen. Wenn ich das noch im richtig im Kopf habe, habe ich die letzten 3 Spiele, in denen der KSC punkten konnte (Leverkusen, Werder, HSV) alle nur in irgendwelchen Streams geschaut und nicht in Gemeinschaft in der Kneipe. Dieses Mal geht mein Dank an einen brasilianischen Sender, der das Spiel live übertragen hat und dann auf einschlägigen Seiten zu sehen war. Hatte nur etwas Angst, als sie kurz vor Schluß in den Splitscreen mit irgendeinem Tennisturnier gingen, aber zum entscheidenden Treffer doch noch drauf waren.

Am Abend dann die Sportschau gesehen und in der Nacht die Wiederholung von Schmidt & Pocher im WDR. Heute Vormittag den Fernseher wieder eingeschaltet. Es gibt einen Knall. Bild weg, Strom auf dem Fernseher auch weg. Es riecht nicht nur komisch, der Fernseher ist tatsächlich tot.

Heißt also, in den nächsten Tagen werde ich die Augen intensiv nach neuen Fernsehern offen halten. Hatte ich mir eigentlich eh für dieses Jahr vorgenommen, wird jetzt aber zwangsweise nach vorne verschoben. Was für ein Glück ist das erst nach meinen freien Tagen passiert.

Wie groß soll er sein, worauf achtet man? Und werde ich mein Alt-Gerät los? Ich weiß es nicht. Technik habe ich immer dann am liebsten, wenn sie funktioniert. Naja, man wird sehen. So oder so.

Advertisements

Responses

  1. Also ich bin mit meinem Panasonic Viera Plasma-Flatscreen, der mal von der Bild als „Volks-Plasma-TV“ promotet wurde, ziemlich zufrieden. Hat ne 94cm-Bilddiagonale und eine sehr anständige Qualität beim normalen TV-Bild.
    DVDs (via HDMI-Anschluss) sind ohnehin großartig darauf.

    Und natürlich Glückwunsch zum überraschenden Sieg gegen den HSV. Vielleicht startet ihr ja jetzt mal ne kleine Serie mit diesem Erfolgserlebnis im Rücken.

  2. Na, flach auf alle Fälle, oder? Einerseits sind wir hier ja ganz froh, dass wenigstens der Fernseher durchhält. Andererseits aber … 😉
    Mir gefallen ja diese Geräte, bei denen außenherum eine Art Aura leuchtet, die sich den Farben des Bildes anpassen (Name fällt mir gerade nicht ein). Nachbar hat so ein Teil, tres chic!
    Aber ich persönlich hätte lieber ein silbriges Gerät, oder mattweiß oder so. Gibt’s aber leider nicht so einfach.
    Viel Erfolg bei der Suche!

  3. Na flach auf alle Fälle! Der technische Fortschritt läßt sich nicht so einfach aufhalten! Wenn es morgen von der Arbeit her passt, werde ich am Abend einen ersten Anlauf wagen.


Kategorien

%d Bloggern gefällt das: