Verfasst von: Nummer Neun | 12. Februar 2009

I’m in love with Geraldine

Heute Morgen war es mal wieder soweit. Schnell vor der Arbeit schauen, ob beim Arzt unten schon gearbeitet wird. Es wurde und ich konnte mein Päckchen entgegen nehmen. Es war eine CD und es ist mir unbegreiflich, wie DHL mir die nicht in den Briefkasten stecken konnte. Jedenfalls ist das Debut-Album von Glasvegas gekommen, der Name zusammen gesetzt aus Glasgow und Las Vegas. Der Sänger hat seine Profi-Fußballkarriere aufgegeben und macht seitdem in Musik. Wer träumt nicht von so einem Lebenslauf?

Und nun läuft heute Abend in Dauerschleife DAS Lied des Albums (bisher): Geraldine.

Hach mir gefällt’s. Und bald sehe ich sie als Vorband von Oasis.

Außerdem bin ich seit 2-3 Wochen begeisterter Nutzer von iGoogle. Nach Jahren, in denen ich mich gefragt habe, was dieses RSS eigentlich ist, habe ich nun endlich praktische Verwendung dafür. Man braucht nur ein Google-Konto und schon kann man sich eine personalisierte Startseite recht unkompliziert zusammen basteln. So kann ich nun von einer Seite aus in Google, Wikipedia, Maps, YouTube und Leo suchen. Und man kann sich besagte RSS-Feeds abonieren und sieht so, in welchen Blogs etwas frisch geschrieben wurde. Nur ausgerechnet bei den googleeigenen Blogspot-Blogs habe ich es noch nicht hinbekommen. Das ganze funktioniert natürlich auch bei „normalen“ Netzseiten. Ich kann  jetzt also mit einem Blick sagen, ob es beim KSC oder bei Oasis etwas Neues gibt. Wahnsinn.

Weitere gute Nachrichten: Mein neuer Fernseher ist bestellt und wird mir am Samstag hoffentlich geliefert. Es ist tatsächlich ein Panasonic Viera geworden, jedenfalls irgendeiner aus dieser Produktreihe. Die genaue Bezeichnung habe ich nicht mehr im Kopf und die sehen ja auch alle gleich aus! Aber meiner steht tendenziell eher etwas weiter unten in der Liste. Der alte ist bereits zur Seite geräumt, die Lücke im Regal sieht jetzt völlig kahl aus. So unwohnlich.

Naja bis die Lücke gefüllt ist, werde ich mir die Zeit noch etwas mit Geraldine vertreiben.

My name is Geraldine and i’m your social worker.

Advertisements

Responses

  1. Hallo!
    Ui, dein Eintrag gefällt mir… Geraldine läuft bei mir zur Zeit auch oft, so als Vorgeschmack auf das Oasis-Konzert… *freu*
    Ich wünsche Dir eine schöne Woche!
    Grüsse Lena

  2. Hört sich tatsächlich ziemlich gut an. Auch wenn ich kein ausgesprochener OASIS-Fan bin… 😉

  3. Und ich dachte schon, du guckst jetzt Big Brother 😉


Kategorien

%d Bloggern gefällt das: