Verfasst von: Nummer Neun | 5. März 2009

Das schwarze Loch

Sehr seltsam. Die können doch nicht auf einmal weg sein? Im Schrank alles abgesucht: Nichts. In keinen Koffern oder Taschen etwas gefunden. In der Waschmaschine liegt auch nichts versteckt. Diese Woche ist mir aufgefallen: Ich habe keine Ahnung, wo zwei meiner T-Shirts hingekommen sind.

Aber das ganze hat System: Sie sind beide hellblau. Beide von Esprit. Eines mit weißem Aufdruck, eines mit schwarzem. Aber beide finde ich nicht mehr! Mysteriös. Und ich habe natürlich auch keine Ahnung, wann ich sie das letzte Mal gesehen habe. Einbrecher? Groupies? Ich bin ratlos.

Auswärts geschlafen habe ich zuletzt eigentlich nur in Hamburg und bei meinen Eltern. In Hamburg habe ich sie definitiv nicht liegen gelassen (glaube ich). Bleibt die Hoffnung auf meine Eltern.

Vermisst

Gesucht! Dankbar für sachdienliche Hinweise

Auf der Suche nach den passenden Fahndungsfotos ist mir dann aufgefallen: Auch das schwarze Poloshirt rechts fehlt mir. Aber das schon länger. Vielleicht war da was dran, keine Ahnung. Es hatte doch so einen …ähm… hübschen roten Aufdruck auf dem Rücken!

Wer etwas zur Lösung des Problems beitragen kann: Ich bin für jeden Tipp dankbar. Nicht das die irgendwann auf dem Schwarzmarkt wieder auftauchen.

Jetzt zu etwas erfreulicherem: Ich habe eine Steuerrückzahlung bekommen im Wert von einem halben Fernseher. Das ist doch mal was.

Heute morgen war ich mal wieder bei meinem Hausarzt und habe mir ein Päckchen abgeholt. Frank Turner ist da! Frisch aus England eingetroffen. Seine Doppel-CD für grade mal 12 €. Nicht schlecht, wenn man bedenkt, dass Amazon Deutschland aktuell ca. das doppelte haben möchte. In diesem Sinne: Long Live The Queen!

Advertisements

Responses

  1. Wie? Bei Dir gibt es nur ein schwarzes Loch? Bei mir gibt es viele viele viele schwarze Löcher! 😆

  2. Die Groupies-Theorie klingt nicht schlecht! 😉

  3. ich würde sagen, deine t-shirts sind bei deinen eltern… an schwarze löcher glaube ich nicht. groupies??? hmm. vielleicht auch groupies. aber dann müsstest du ja wenigstens ansatzweise wissen, wer sie hat 🙂

  4. Werde ich wohl an Ostern mal drauf achten müssen, was ich so für Klamotten bei meinen Eltern liegen habe. Allerdings gefällt mir die Groupies-Theorie besser.

  5. es gibt keine schwarzen löcher (außer in handtaschen). aber es gibt fiese waschmaschinen. die fressen socken, unterwäsche und in deinem fall auch t-shirts.

  6. Du kannst mit der Steuerrückzahlung einen Privatdetektiven anstellen und mit der Suche beauftragen. Oder alternativ neue T-Shirts kaufen. In aubergine zum Beispiel. Du kannst aber von dem Geld auch MIR neue T-Shirts kaufen. In aubergine zum Beispiel.

  7. Ich habe deine Größe ja gar nicht, also wird das wohl nichts. Und ob mir Shirts in aubergine stehen? Ich weiß ja nicht…

  8. Mir aber 😛

  9. Ich habe mal stundenlang ein T-Shirt gesucht, von dem ich davon ausgegangen war, dass es bereits gewaschen ist, also nur zwischen Waschmaschine, Wäschetrockner, Wäscheständer, Schrank, Schränken der anderen Bewohner dieses Hauses, wahlweise hinter diesen Schränken oder zwischen anderen Sachen sein kann… Viele Stunden und auch Tränen später (weil absolutes, alltime Lieblingsshirt) habe ich dann mal in den Schmutzwäschekorb geschaut… siehe da… dort war es dann… wollte ich mal anmerken…
    Und hier… kryptisch und so… ich gelobe Besserung! Geht nur manchmal alles nicht anders… dann lieber kryptisch…
    Grüße


Kategorien

%d Bloggern gefällt das: