Verfasst von: Nummer Neun | 20. Dezember 2009

Von großen Plänen und kleinen Reisen

Peru. Das war eigentlich die erste Idee. Nächstes Jahr könnte ich ja nach Peru fahren, über meinen Geburtstag. Weit weg. Es ist ja nicht irgendein Geburtstag, es ist ein runder. Also am Besten so weit weg wie möglich und man entkommt dem Zwang, diesen Geburtstag groß zu feiern. Und den ganzen dummen und wie fühlt man sich jetzt Fragen.

Daraus ist erst einmal nicht geworden. Der Termin rückte immer näher, ohne das ich mich drum gekümmert hätte. Peru ist ja nicht Westeuropa, ich bilde mir ein, dass man da eine Rundreise nicht ganz so einfach aus dem Ärmel schüttelt, wenn man sich nicht an einen teuren wir machen alles für sie Reiseanbieter wendet.

Wieder Südamerika? Argentinien 2005

Die nächste Idee war dann: Man könnte ja nochmal eine AIDA-Reise planen. War 2008 schon ein toller Urlaub gewesen und mit den richtigen Angeboten auch bezahlbar. Wo fährt sie im Februar? Kanaren – nicht so spannend. Aber rund um Dubai? Hallo, das klang schon besser. Nur gab es dann zunächst keine schönen Angebote. Die Flüge darunter machten es so teuer, verhältnismäßig für eine Woche. Dazu die Sache mit meiner Kollegin, bis da jemand neues kommt, ist die Personaldecke recht dünn. Da einfach 1-2 Wochen frei nehmen? Kann ich, sollte ich? Damit war auch diese Idee gestorben.

Wieder eine Schiffsreise? Die AIDA im Herbst 2008

Also noch einmal nach einer Alternative suchen. Und die ist jetzt gefunden. Statt einem großen Urlaub gibt es im Februar zwei lange Wochenenden. Zunächst geht es am ersten Februar-Wochenende für drei Tage nach Hamburg. St. Pauli gegen den KSC steht dort an, das kann man wunderbar mit Freunde treffen verbinden. Flug ist schon gebucht für 100 €, Tickets für das Spiel gibt es noch nicht. Und das Wochenende darauf, an meinem Geburtstagswochenende, geht es dann etwas weiter weg: Barcelona für vier Tage. Auch hier möchte ich in den nächsten Tagen den Flug buchen, sowas habe ich dann gerne fix, damit es vom könnte man ins macht man übergeht.

Zusammen mit der Wiener Silvesterfahrt ist mein Bedarf an Städtetrips für die nächsten Monate dann wohl erst einmal abgedeckt. Die große Reise, wohin auch immer, sollte dann im zweiten Halbjahr 2010 folgen. Und dann ist ja auch noch die WM, wo man sich auch ein paar Tage Fernsehurlaub nehmen könnte. Ja, Urlaub ist schon eine tolle Sache.

Advertisements

Responses

  1. Ich hatte mal einen Kollegen, der hat eine Rundreise durch Nicaragua, Costa Rica und Panama ohne irgendeine Planung angetreten. Er hatte nur den Hinflug nach Nicaragua und den Rückflug von Panama gebucht. Alles andere sollte sich irgendwie ergeben. Er hat damals erzählt, dass es eine sehr interessante Reise war, aber für mich wäre das auch nichts gewesen…

  2. Das hätte ich auch machen sollen. Ich bin dieses Jahr 30 geworden und all diese „Wie fühlt man sich jetzt in der 2. Lebenshälfte?“ und „Müsstest du nicht eigentlich die Rathaus-Treppen fegen?“-Witze sind mir auch derart auf den Geist gegangen, dass ich wohl auch lieber für eine Woche nach Barcelona geflogen wäre. Weise Entscheidung!

  3. @adios: Das wäre mir glaube ich auch etwas zu ungewiss, obwohl es mit Sicherheit äußerst spanned ist!


Kategorien

%d Bloggern gefällt das: