Verfasst von: Nummer Neun | 14. März 2010

Historisches

So, jetzt mal eine Preisfrage an die jüngeren Leser hier: Was passiert bei dem folgenden Screenshot, wenn man auf das Icon in der Mitte klickt?

Ja wos is jetzt des? Open Office stellt vor Rätsel

Oder auch hier, das gleiche wieder. Was soll das überhaupt sein? Bitte wieder auf das zweite Icon von rechts achten:

Ja wos is jetzt des? Auch bei Irfan View

Die Aufklärung, liebe Kinder, ist ganz einfach. Bei diesem Symbol handelt es sich um eine Diskette. Und so eine Diskette, das war früher ein ganz tolles Speichergerät, technisch der letzte Schrei, gleich nach den Lochkarten und den Kassetten. Damals waren das unvorstellbare Datenmengen, die man darauf unterbringen konnte*. Heute würden da vielleicht noch 60 Sekunden Musik drauf passen. Oder ein Urlaubsfoto. Damals hatte jeder Computer ein entsprechendes Laufwerk für diese Disketten. Ja manche hatten sogar nur ein Diskettenlaufwerk!

Und heutzutage? Mein Laptop hat keines mehr. Die PCs auf der Arbeit auch nicht. War das damals seltsam, als man das erste Mal sich einen PC ohne dieses Laufwerk gekauft hatte. Wie sollte das auch funktionieren? Es ging trotzdem. Heute speichert man Daten auf CD oder DVD oder auf USB-Sticks. Oder verschickt alles einfach über das Internet.

Jedenfalls wäre es einfach mal an der Zeit, in den ganzen Programmen die entsprechenden Icons an die moderne Zeit anzupassen. Ich habe mir da schon mal einige Gedanken gemacht und reiche diese beiden Vorschläge der technischen Komission ein:

Vorschlag Nummer 1 (Quelle)

Vorschlag Nummer 2 (Quelle)

WordPress hat das ganze übrigens recht einfach gelöst. Ja, diese Variante hat auch was:

*) Genau genommen war da früher zum Schluß auch schon nicht mehr so viel Platz drauf. Wer erinnert sich nicht daran, wie man damals eine neue Windows-Version installiert hat, ausgeliefert auf 23 Disketten?

Advertisements

Responses

  1. Ohja, die gute alte Diskette. Blicke ich gerade etwas nach rechts unten, entdecke ich noch ca. 10 Stück davon. Aber ich kann sie nicht mehr lesen. Kein Laufwerk mehr. Seit mein „alter“ PC mich für immer verlassen hat. *schnief* Eigentlich könnte man sie wegwerfen?! Oder: Noch paar Jahre warten und sie dann für „viel“ Geld Liebhaber verkaufen. :p Ach, keine Ahnung…es hat sich so schnell, so viel verändert. Wer weiß schon, was die Zukunft bringen wird???
    Erinnerst du dich noch an die „Riesen-Disketten“? 🙂

  2. Du meinst die schwaren 5,2″ oder sowas? Die wabbeligen? Na klar! Mein erster Computer (C64) konnte nur die lesen!

  3. Muhaha… ich bin keiner der jüngeren Leser… ich habe mich doch eingangs deines Postings gefragt… häh, dass ist doch eine Diskette, was will er denn jetzt!?
    Die Teddyvariante gefällt mir doch enorm gut… 🙂
    Und ja, die wabbeligen Disketten… kr kr kr… die Spiele die damals auf den Teilen waren, waren auch enorm gut!!!

  4. Ich komme mir vor, als würde ich in der Steinzeit arbeiten.
    Wir nutzen im Büro noch Disketten. Das war gar nicht so einfach der EDV-Abteilung zu erklären, dass wir in der Buchhaltung alle PCs mit Disketten-Laufwerk brauchen, weil wir die Disketten noch für sämtliche Zahlungen brauchen, die zur Bank geschickt werden. 🙂


Kategorien

%d Bloggern gefällt das: