Verfasst von: Nummer Neun | 24. Juni 2010

WM Splitter II

Vor dem großen Deutschland-Spiel stand für mich am Mittwoch Nachmittag erst einmal eine Präsentation an. Nun bin ich nicht grade oft am Präsentieren, bei meinem Job gehört das eher zur Ausnahme. Und dann durfte ich gleich zwei Teile der Präsentation übernehmen, einen der Teile sogar nur vertretungsweise. Die dazugehörigen Charts hatte ich dementsprechen nicht selbst gemacht, wenigstens hatte ich das Wochenende Zeit, um mich dafür einzulesen.

Passend dazu war es auch noch der größte Rahmen, vor dem ich je etwas vorstellen durfte, geschätzt waren am Ende ca. 80-100 Leute im Raum. Ich war leicht nervös. Zwar war es eine firmeninterne Präsentation, aber trotzdem. Mit Pult und Weiterklicker und Snacks danach.

Die Nervosität legte sich dann schnell nach den ersten Sätzen. Zwar sprach ich etwas schnell, so jedenfalls mein Eindruck, aber dafür kam ich auch ganz zackig durch. So war ich mit dieser Fremdpräsentation wesentlich schneller fertig, als laut Agenda eingeplant war. Ich hatte schon so etwas befürchtet. Es waren aber immer noch ungefähr 15-20 Minuten, die ich da absolviert habe. Etwas Gelächter gab es, als sich ein Kollege zufällig auf die am Rande liegende Maus setzte und so die Charts durchrasten und im ersten Moment keiner wußte, woran es lag. Aber zur Auflockerung war es gut. Der zweite Part, den ich wenigstens auch selbst vorbereiten konnte, lief dann auch sehr gut durch, das waren nochmal knapp 10 Minuten, so dass die ganze Verantaltung etwas runder wurde, als ich am Anfang befürchtet hatte. Beim Präsentieren hilft halt wirklich nur eins: Üben, üben, üben. Und nebenbei habe ich bei den Nachmittagsspielen beim Tippen einige Punkte gut gemacht.

Am Abend dann das Deutschland-Spiel. Mit der bisher schwächsten Offensivleistung und der wackeligsten Defensive hat es zu einem 1:0 gereicht, damit zum Gruppensieg und zum Achtelfinale gegen England. Ghana hat es, verdientermaßen, als zweiter – und als erstes afrikanisches Team bei dieser WM – ebenfalls in die nächste Runde geschafft. Ich hoffe mal, dass der teilweise etwas verkrampfte Eindruck gegen Ghana auf den Druck zurück zu führen ist, nicht die erste deutsche Mannschaft seit 1938 zu werden, die gleich in der ersten Runde rausfliegt. Der Skandal-Schiri mit einer tadellosen Leistung, muss ja auch mal gesagt werden. Hat die Bild ganz umsonst getrommelt.

Nun also gegen England und, wenn ich das mal sagen darf, das wäre mir doch eine Herzensangelegenheit, wenn man diese möglichst schnell wieder auf ihre Insel zurück schicken könnte. Nichts gegen Engländer, die machen ja schließlich mit die beste Musik (in dem Zusammenhang: Danke an die 11 Freunde, das aktuelle Heft muss ich mir unbedingt kaufen) und auch astreine Filme, aber den Fußball machen sie mit ihren scheichischen Investoren und Optimierung der Anstoßzeiten für den chinesischen Markt langfristig kaputt. Deshalb: Raus mit denen! Je früher die BBC Stop Crying Your Heart Out spielen muss, um so besser.

Beim Tippspiel wurde es dann insgesamt auch ein wirklich sehr erfolgreicher Tag: Sprung auf Platz 140, nur noch 5 Punkte Rückstand auf die T-Shirt Plätze.

Übrigens auch sehr smart: 10 Minuten nach Abpfiff rüber schalten zu TNT Film und mal wieder Being John Malkovich schauen. Herrlich.

Advertisements

Responses

  1. Glückwunsch zur überstandenen Präsentation 🙂

    War auch vom Schiedsrichter gestern überrascht, btw. War aber insgesamt auch ein sehr faires und respektvolles Spiel, fand ich.

  2. Ja gut, das war das Spiel gegen Serbien eigentlich auch 😉

  3. Ohja, wie sehr kann ich mich da in dich reindenken. Ich hasse präsentieren…und ich hasse ein bestimmtes Programm, mit dem Präsentationen erstellt werden. 😉 Leider gehört sowas zu meinem Job dazu…und in letzter Zeit hat man mich oft genug damit gequält. Jetzt sollen gefälligst mal andere ran. 😉
    Das „lustige“ bei mir ist: Je öfters ich einen Vortrag spreche, desto langsamer werde ich. 😉 Oft ist es ja so, dass man schneller wird…Aber allgemein stimmt es: Übung macht den Meister. Und sicherer. Wenn ich da an meinen ersten Vortrag denke. 😉

    Nun, und man wird es nicht glauben (Themawechsel): Ich habe gestern doch tatsächlich mal Fußball geschaut. Oh Wunder, oh Wunder. Meine Meinung, aber ich habe keine Ahnung von dieser Sportart: Das ist keine Weltmeistermannschaft. Von mir aus besiegen sie England noch…aber Weltmeister?! Nee, das glaube ich persönlich nicht…

    Schönen Tag noch!

  4. Gegen Serbien? Freitag Mittag? 13:30? Ok, du hast in der Tat ein anderes Spiel gesehen als ich 😉

    @Ide guck dir mal die anderen Mannschaften an. Da hat die deutsche mMn die Nase noch vorn. Wobei das Spiel gegen Ghana keine Glanzleistung war. Wie oft ich „Hallo?! RAN an den Mann! Das ist kein Tischfußballspiel! BEWEGT euch!“ gerufen habe, ist unzählbar ;D

  5. @Zeitzeugin: Ja was denn, das Spiel war doch wohl nicht hart! Die meisten gelben Karten gab es doch damals für nichts!

    @ide: Weltmeister glaub ich auch nicht, leider geht im Moment die Tendenz auch etwas nach unten, sie wurden in jedem Spiel schwächer. Aber für England MUSS das reichen.

    @C. Ronaldo, der grade spielt: Ich finde es tatsächlich saugeil, wie er sich bei den Freistössen hin stellt. Bescheidene und zurück haltende Spieler gibt es wirklich genug.

  6. Ein Bela Rethy Filter täte es meiner Meinung nach auch… boah was der mich nervt…

    Ich habe mir bisher 90% der Spiele nur wegen der Nationalhymnen angeguckt und bin dann irgendwie doch meist die nächsten 90/105 Minuten hängengeblieben… *gna*

    Diese WM kollidiert mit meinem Lerneifer… ahhh!
    Es sollte auch verboten werden, während so einer Zeit Klausuren anzuberaumen…

    Und Präsentationen sind pfui…
    Sowohl in meiner Schulzeit, als auch in meiner bisherigen Laufbahn an der Uni, habe ich mich erfolgreich darum gedrückt (außer bei Themen, die mich dann doch auch interessiert haben).


Kategorien

%d Bloggern gefällt das: