Verfasst von: Nummer Neun | 1. Juli 2010

Verschnaufpause

Zwei Tage Pause. Zwei Tage lang kein Fußball, keine WM-Spiele. Klingt hart, aber auch das geht vorbei. Dabei hatte ich grade so einen Lauf beim Tippspiel, habe im Achtelfinale alle 8 Sieger richtig getippt und so immerhin einen Sprung auf Platz 113 gemacht.

Wie soll man sich die Zeit nur vertreiben? Gut, mit der Arbeit natürlich, das ist klar, aber sonst? Mein Handyvertrag ist gekündigt, damit kann ich mir jetzt meine Pre Paid Karte holen. Ein neues CD Regal ist bestellt, sollte bald kommen. Wäsche ist gewaschen, Geschirr gespült. Pläne geschmiedet, wie ich die neue Couch noch besser hinstellen kann. Muss nur schauen, ob das Telefonkabel auch lang genug ist, damit mir das keinen Strich durch die Rechnung macht. Gestern habe ich einen seltsamen, spanischen Thriller geschaut (Auf Distanz), den ich nicht ganz verstanden habe. Heute die Pilotfolge von Warehouse 13, der Licht und Schatten hatte. Ok, zugegeben, vielleicht hätte ich abends auch mal raus gehen können. Das Wetter dafür war ja. Aber wenigstens habe ich nach dem Mittagessen immer die firmenübliche Runde gedreht.

Außerdem kam vorgestern die Nachricht, auf die ich richtig gehofft hatte: The Gaslight Anthem kommen am 6. November nach München. Das ist so das, was man einen Pflichttermin nennt. Weitere Temine könnten am Montag folgen: Da veröffentlicht die DFL (und damit bin ich doch wieder beim Fußball) die neuen Spielpläne für die 1. und 2. Liga. Für den KSC stehen in dieser Saison ja wieder einige Gastspiele in Bayern an. Hamburg ist dieses Mal leider nicht in der Verlosung, dafür hoffe ich, dass einer der beiden Berlin-Termine günstig liegen wird.

Zur Statistik im Juni: Es waren 529 Seitenaufrufe und damit exakt genau so viele wie im Vormonat. Überhaupt bewegen sich die Zugriffszahlen seit Februar in einem Korridor von 40 Aufrufen. Wenn das so weiter geht, werde ich meinen Plan ändern müssen und kann in 4 Jahren doch nicht aufhören zu arbeiten.

Morgen geht es dann weiter, dann fangen die Viertelfinals an. Nach dem Knaller Brasilien gegen die Niederlande am Nachmittag, kommt es am Abend zum Aufeinandertreffen der beiden Überraschungsteams aus Ghana und Uruguay. Von beiden Teams sind aktuelle Videos und Fotos (letztere direkt von Diego Forlans Twitter Account) im Netz gelandet. Bitte mal schauen:

Vorbereitung von Ghana (via). Eins zwei drei – gute Laune!

Vorbereitung von Uruguay (via). Das ist ein Asado, das ist richtig Fleisch.

Beides mit Dank an den großartigen Blog Alles außer Sport, der jetzt, zur WM-Zeit, noch mal eine Schippe drauf gelegt hat.

Zwei Tage Pause. Zwei Tage lang kein Fußball, keine WM-Spiele. Klingt hart, aber auch das geht vorbei.

Advertisements

Responses

  1. Für mich war es Erholung pur! 😉 Morgen muss ich wieder unter den Vuvudingsbums leiden. Außer: Eine bestimmte Mannschaft schießt kein Tor…dann würde es extrem ruhig werden…Viel Spaß beim Schauen! Ich verkrümmel mich in der Zeit…

  2. Ach, nach ner Zeit hört man die doch gar nicht mehr. OK, genau genommen hört man dann gar nichts mehr…

    Falls übrigens jemand Mitleid mit Ghana hat: Es war Abseits vor der roten Karte, wie man hier sieht:

    Und als Standbild:

    Also nichts mit Unsportlichkeit wegen Handspiel auf der Linie oder Drama wegen dem verschossenen Elfmeter – Freistoss für Uruguay wäre eigentlich richtig gewesen.


Kategorien

%d Bloggern gefällt das: