Verfasst von: Nummer Neun | 22. Januar 2011

Der lange Weg zum neuen Pass

[27.12.05] Ich beantrage meinen neuen Personalausweis. Dieser wird dann 5 Jahre gültig sein, also bis Ende 2010.

[01.11.10] Ich warte im Bürgerbüro, um rechtzeitig meinen neuen Personalausweis zu beantragen. Was mir vorher keiner gesagt hat: Ab diesem Tag gibt es nur noch die neue Variante, diese in Scheckkartenformat, mit der man sich dann auch virtuell im Internet ausweisen kann. Der Andrang im Bürgerbüro heute ist groß, die neue Technik, das dauert. Ich ziehe meine Nummer und warte, mache erst noch mal was anderes, weil es so lange dauert, verpasse dadurch meinen Aufruf, ziehe eine neue und warte wieder. Irgendwann bin ich dann doch an der Reihe, kann die Formalitäten erfolgreich absolvieren und habe damit meinen Teil zum neuen Perso beigetragen.

[25.11.10] Ich checke meinen Bearbeitungsstatus im Internet: Ausweis ist noch in Produktion.

[01.12.10] Ich checke meinen Bearbeitungsstatus im Internet: Ausweis ist noch in Produktion.

[07.12.10] Ich checke meinen Bearbeitungsstatus im Internet: Ausweis ist noch in Produktion.

[09.12.10] Ich checke meinen Bearbeitungsstatus im Internet: Die Datenbank kennt meine Bearbeitungsnummer nicht mehr.

[10.12.10] Ich rufe im Bürgerbüro an und frage, was los ist. Am Telefon kann man mir nicht weiterhelfen, man möchte eine Kopie meines Antrages und die Bearbeitungsnummer, um das genauer zu überprüfen.

[11.12.10] Ich erhalte einen Brief mit meiner PIN und PUK-Nummer für den neuen Personalausweis und dem Hinweis, dass er ins Bürgerbüro zur Abholung verschickt wurde.

[13.12.10] Ich erhalte per Mail die Auskunft, dass es Übertragungsschwierigkeiten mit der Bundesdruckerei gab und der Ausweis deshalb noch einmal neu bestellt werden musste.

[15.12.10] Ich erhalte per Brief die Auskunft, dass es Übertragungsschwierigkeiten mit der Bundesdruckerei gab und der Ausweis deshalb noch einmal neu bestellt werden musste.

[26.12.10] Mein Personalausweis läuft ab.

[27.12.10] Ich checke meinen Bearbeitungsstatus im Internet: Ausweis ist noch in Produktion.

[04.01.11] Ich checke meinen Bearbeitungsstatus im Internet: Ausweis ist noch in Produktion.

[10.01.11] Ich checke meinen Bearbeitungsstatus im Internet: Ausweis ist noch in Produktion.

[17.01.11] Ich checke meinen Bearbeitungsstatus im Internet: Ausweis ist noch in Produktion. Schreibe eine erneute Mail ans Bürgerbüro.

[18.01.11] Ich erhalte einen Brief mit meiner PIN und PUK-Nummer für den neuen Personalausweis und dem Hinweis, dass er ins Bürgerbüro zur Abholung verschickt wurde. Auch per Mail kommt die Auskunft, dass mein Ausweis nun zur Abholung bereit liegt. Das Internet sagt jedoch: Noch nicht fertig gestellt. Wem soll man da glauben?

[19.01.11] Ich checke meinen Bearbeitungsstatus im Internet: Ausweis ist fertig gestellt und kann abgeholt werden.

[21.01.11] Um 7.30 Uhr macht das Bürgerbüro auf, 7.40 Uhr bin ich da, 7.50 Uhr halte ich meinen neuen Ausweis nach fast 3 Monaten Wartezeit endlich in Händen. Er ist im bekannten Scheckkartenformat, liegt gut in der Hand, macht einen passablen Eindruck. Könnte aber in der Flut der Karten in der Brieftasche auch leicht untergehen. Ist immerhin 10 Jahre gültig. Also bis 2020 habe ich nun erst mal Ruhe.

Da ist das Ding! (Symbolfoto via)

Advertisements

Responses

  1. Ha, den habe ich nun auch!
    Ha bei mir auch nur einen Monat gedauert 😉 Bis auf das obligatorisch-beschissene Foto gefällt er mir auch gut. (ok, vll. etwas teuer 😉 )

  2. 🙂 🙂 🙂 Oh, wie ich sowas liebe…

  3. ach, wie schön waren die zeiten, als man seinen vornamen noch mit einem spitzen stock auf ein palmblatt ritzte.

  4. Bei meinem hat es gut 2 Monate gedauert. Der alte war zwischenzeitlich auch abgelaufen.
    Den neuen konnte ich glücklicherweise genau einen Tag, bevor es in den Winterurlaub nach Österreich ging abholen. 🙂

    Praktisch finde ich das neue Format schon irgendwie. Nur an dieses traurige Foto ohne Lächeln muss ich mich noch etwas gewöhnen…

  5. So ein Foto hatte ich schon im Reisepass, daher war das für mich keine Umstellung. Ich frage mich allerdings, wie das Foto von Frau Mustermann so durch die Prüfung kommen konnte. Ganz deutlich lächelt sie doch da!

  6. Frau Mustermann darf das. Die darf alles.
    Aber warum heißt die jetzt Erika??? Hieß die nicht mal Gabi???


Kategorien

%d Bloggern gefällt das: