Verfasst von: Nummer Neun | 6. Februar 2011

Filetstücke

Bügeln ist beruhigend.

Gebügelte Sachen sind so viel schöner als ungebügelte Sachen.

Man kann zum Bügeln irgendwas anspruchsloses im Fernsehen schauen.

Für manche ist das Sammeln von antiken Bügeleisen ein liebes Hobby geworden.

Bügeln ist das Filetstück der Hausarbeit.

Bügeln ist scheiße!

Verdammt! Man kann sich bügeln einfach nicht schön reden.

Das bißchen Haushalt (via).

Advertisements

Responses

  1. ich bügle nicht. punkt.

  2. Wenn man die Sachen ordentlich aus der Maschine nimmt und auf einen Bügel hängt zum trocknen, dann kann man sich das bügeln sparen!!!
    Aber genau genommen hat man die Sachen ja dann auch gebügelt… „aufgebügelt“, wie B. von Stuckrad-Barre einst schrieb… so machen die das bei H&M und Co. auch… die „bügeln“ die Sachen auf… dass heißt, sie hängen die Sachen auf einen Bügel!

  3. Ich bügel eigentlich ja auch nur Hemden… und die hängen sich nicht glatt. Und glaub mir, ich habe es versucht 😉

  4. hemden kann man glatt ziehen. mache ich mit meinen blusen auch. ein bügeleisen kommt mir nicht ins haus.

  5. […] https://nummerneun.wordpress.com/2011/02/06/filetstucke/ Bügeln ist beruhigend. Gebügelte Sachen sind so viel schöner als ungebügelte Sachen. Man kann zum Bügeln irgendwas anspruchsloses im Fernsehen schauen. Für manche ist das Sammeln von antiken Bügeleisen ein liebes Hobby geworden. … […]

  6. Bügeln und Fenster putzen gehört zu den nervigsten Arbeiten im Haushalt!
    Und weil ich dann auch noch zu faul bin das Bügelbrett, die Wäsche und den ganzen Kram eine Etage höher zu tragen, stehe ich dabei auch noch in einem langweiligen trostlosen Keller. 😦
    Bügeln macht einfach keinen Spaß !!!

  7. Also ich glaube, ich muss jetzt hier mal eine Lanze fürs Bügeln brechen. 😉 Unbedingt gerne mach ichs auch nicht, aber ich mach es und ich finde, von all den Haushaltsarbeiten ist es noch mit das Angenehmste. 1. finde ich, dass man dabei wirklich gut fernsehen kann, 2. mag ich einfach gebügelte Klamotten. Bei Hemden gönne ich mir allerdings den Luxus einer Reinigung. Ist nicht teuer, und man plagt sich nicht damit rum. Kann ich nur empfehlen.

  8. Ich spül ja ganz gerne.

  9. Ich hasse Bügeln und bügele nur das Nötigste. Sprich: Blusen für die Arbeit. Wenn ich sie nicht unter die Hemden des Herrns mogele, der sie dann in die Reinigung trägt 😉

  10. @Seb: Erschreckend, wie die jungen emanzipierten Damen zum Bügeln stehen, oder? 😉

    Ich habe hier leider nur eine Reinigung in Laufnähe, aber die verlangt dann dafür richtig Kohle. Ich weiß nicht, ob das dann ein Doktor der Bügelei per Hand bügelt oder woran das liegt, aber ich lausche immer staunend manchen Kollegen, wenn sie davon erzählen, grade mal nen Euro dafür zu bezahlen und sie am Abend gleich wieder mitnehmen können.

    Aber ich will mich nicht beklagen, so viele Hemden sind es nicht, ich werde auf der Arbeit nicht gezwungen, Hemden zu bügeln.

    @Verena: Vorbildlich!

    @Adios: Fenster putzen ist ok, das macht man (also ich) ja nicht ganz so oft.

  11. es ist erschütternd…
    Gerade habe ich noch Hemden aus der Reinigung geholt – 1,70€ das Stück für Waschen und Bügeln. Dafür mach ichs nicht selbst…

    Spülen und Fensterputzen find ich dafür grausam!


Kategorien

%d Bloggern gefällt das: