Verfasst von: Nummer Neun | 29. August 2012

Bombenstimmung in Schwabing

Tut mir leid. Aber mehr als diesen blöden alten Kalauer kann ich zu diesem Thema nicht beisteuern.

Laut Google wohne ich ca. 10km von der Fundstelle der Bombe aus dem 2. Weltkrieg entfernt. Ich musste also nicht evakuiert werden. Einer meiner Facebook-Bekannten jedoch schon. Zuerst hieß es, die Bombe sollte am Dienstagabend gegen 21:30 Uhr kontrolliert gezündet werden. Da war ich grade die paar Meter unterwegs von meiner Wohnung zur S-Bahn. Tatsächlich wurde sie dann, laut SpON, gegen 22:00 Uhr gesprengt. Da war ich schon am Cinema-Filmpalast angekommen und wir warteten draußen auf den Einlass zu unserem Film vom Fantasy Filmfest. Angeblich war die Detonation kilometerweit zu hören. Wir haben nichts gehört. Ich mußte in den beiden Tagen noch nicht einmal auf irgendeinen Ersatzverkehr zurück greifen, weil eine U-Bahn oder eine Tram ausgefallen wäre, die ich benutzen wollte.

Also was mich angeht: Hätten die Medien die ganze Geschichte erfunden, ich könnte sie weder bestätigen noch dementieren. Ich kann nur Obe Ude zu stimmen, der von einer unglaubliche Gelassenheit der Bevölkerung sprach.

So ging die ganze Geschichte dann in dieser Nacht aus:

Edith hat noch ein zweites gefunden:

Sprengung der Fliegerbombe / Schwabing, München / 28.8.2012 from Simon Aschenbrenner on Vimeo.

Es gab wohl im Umkreis einige Brände danach, die die Feuerwehr unter Kontrolle hatte. Und spätestens morgen können die Evakuierten wieder in ihre Wohnungen zurück. Hoffentlich war das Galileo-Team vor Ort. Sprengungen gehen bei denen ja immer.

Schon ein Wahnsinn, wenn man alte Filmaufnahmen sieht, wie wilkürlich die Bomben im Weltkrieg aus den Flugzeugen geworfen wurden. Und wie oft die Dinger heute noch auftauchen! Traurige Sache. Ein Glück, dass man solche Zeiten hier nicht mehr erleben muss.

Advertisements

Responses

  1. ich wohne knappe 2 km davon entfernt. saß auf dem balkon und es war wirklich kein großer knall. silvester ist lauter. aber ich bin um diese tatsache auch heilfroh.

  2. Ich hab es nur über Twitter mitbekommen und war ganz erstaunt, was da abgeht. Das, liebe Kinder, passiert, wenn man ein paar Tage keine Nachrichten schaut!

  3. War das außerhalb von München denn überhaupt ein großes Thema?

  4. Wegen einer Bombe so ein Drama…dann sollen sie mal hier her kommen. Hier ist immer eine „Bombenstimmung“, wenn eine neue Bausstelle eröffnet wird…


Kategorien

%d Bloggern gefällt das: